10 E-Mail Marketing Facts 2014

E-Mail Marketing

E-Mail Marketing gilt als eines der etabliertesten Online-Marketing Instrumente, denn es hat sich neben dem klassischen Brief- und Telefonmarketing für nahezu alle Unternehmen zu einer unverzichtbaren Komponente des Marketing-Mix entwickelt.  Doch die mit Werbemails und Newslettern volllaufenden E-Mail-Postfächer rauben vielen Empfängern die Nerven und landen schnell im ‘Papierkorb’. Handelt es sich aber um sogenannte Opt-In-Mails, die nur auf ausdrücklichen Wunsch des Adressaten versandt werden, herrscht offensichtlich nach wie vor eine hohe Akzeptanz dieses Werbe-Mediums vor. Denn immerhin 56% der US-Digital-Marketer halten E-Mail Marketing für ein effektives Instrument zur Kundenbindung- und gewinnung.[1] Damit es auch weiterhin effektiv bleibt, gibt es neue Gestaltungsansätze, so zum Beispiel Videos in E-Mails, wie in einem unserer Artikel Video-E-Mail-Marketing genauer beschreiben.

Weitere spannende Fakten zum E-Mail Marketing hat die Firma artegic in einer Grafik zusammenfasst:

Infografik zu 10 E-Mail Marketing Fakten

Fazit: E-Mail Marketing wird immer erfolgreicher

Trotz mancher Frustration über zu volle Postfächer, scheint ein erfolgreicher Versand von Werbe-Mails immer noch möglich zu sein. Immerhin liegt die durchschnittliche Öffnungsrate von Werbemails in der Tourismus Branche bei 18,4% und im Bereich Auto & Verkehr bei knapp 29%. Spitzenreiter ist hier die Gesundheitsbranche mit ca. 37%.[2] Wichtig in diesem Zusammenhang: Viele Kunden erhoffen sich brauchbare Informationen aus Newsletter-Anmeldungen, wenn auch unter Umständen nur über interessante Produkte. Diese Erwartungen zielgerichtet zu erfüllen, dürfte die größte Herausforderung des E-Mail-Marketings sein. Denn nur wenn die gewünschten Produktinformationen enthalten sind, unterscheidet sich die Werbe-Mail von nervigem Spam und bleibt dem „Papierkorb“ vorenthalten.

 

 

[1] Studie von GigaOm Research

[2] http://www.mailworx.info/blog/wp-content/uploads/2014/10/branche.png

Hinterlasse einen Kommentar