Pagerangers – das SEO Universal Tool

PageRangers SEO Softwaresuite

Mit Rangern verbindet man im Allgemeinen ja die netten Aufpasser in den Nationalparks in Amerika, oder die großen geländegängigen SUV’s. Im harten unebenen SEO Gelände bewegt sich nun ein neuer Typus – die PageRangers. Das man von einem SEO Dschungel sprechen kann beweist ja die alljährliche Campixx immer wieder aufs Neue. Wie kann man diesen Dschungel durchdringen und wozu braucht es PageRangers? Was können diese und wie helfen Sie uns im täglichen Internet Alltag? Diese Fragen wollen wir uns im Nachfolgenden einmal näher ansehen und gegen Ende auch die Frage klären – haben die etablierten Platzhirsche mit PageRangers einen erstzunehmenden Wettbewerber bekommen?

 

Der erste Kontakt

Öffnet man die URL von PageRanger das erste Mal springt uns zunächst das prägnante Logo an – ja wir fühlen uns an Captain America erinnert und nicht wenige wissen ja zu was er alles fähig ist. Wir lernen hier auch auf einen Blick dass PageRangers aus mehreren Bausteinen besteht und so eine Softwaresuite bildet. Der professionelle Eindruck wird nach der Sichtung des Einführungsvideos PageRangers Softwaresuite gestärkt.

Auch beim Onbording Prozess des Nutzers der einen neuen Account bei PageRangers anlegt wurde professionell gearbeitet. Entgegen vieler anderer Tools wurde hier ein Verifikationsprozess eingebaut der via SMS einen einzugebenden Verifikationscode an den Nutzer sendet.

Schauen wir uns die SaaS Module einmal näher an:

Dashboard

Nach dem Login gelangt man auf ein sehr übersichtliches Dashboard, das natürlich kein Modul darstellt aber der zentrale Dreh und Angelpunkt der Toolsuite ist. Hier hat man einen Überblick über die zentral angelegten Websites die man angelegt hat und kann von hier auch bequem in die einzelnen funktionalen Module springen.

Modul: Monitoring

Mit dem Monitoring Modul lassen sich für zuvor definierte Keywords die Rankings überprüfen. Im Dashboard erhält der Nutzer zunächst die Hauptkennzahlen zur eigenen Domain angezeigt. Darunter wird sehr anschaulich der Verlauf des Rankingindex als Graph abgetragen. Auf einen Blick werden bereits hier Top Chancen und Top Rankings für die Keywords angezeigt. Bereits im Dashboard wird auch die Verteilung der Rankings auf den Ergebnisseiten (1.,2.,3 und folgende) aufgezeigt. Auch die letzte Auflistung des Dashboards zieht das Augenmerk des Nutzers auf zwei wichtige Optimierungsansätze, die Gewinner und Verlierer Keywords. Hier kann man bei der Optimierung bereits in die ersten Fragestellungen einsteigen.  Optimierungsmöglichkeiten für Desktop, Tablet und Mobile Devices können mit dem Monitoring Tool ebenfalls ermittelt werden.

Bei der Rankingermittlung greift PageRangers auf die Google Ergebnisseiten zu und ermittelt hier die Rankings der vom Nutzer festgelegten Keywords.

PageRangers Monitoring Keywords

PageRangers Monitoring Keywords

Eine der wichtigsten Fragen der Unternehmensleitung: „Wie stehen wir dem im Vergleich zum Wettbewerb da?“ wird im Monitoring auf Basis des definierten Keyword Sets beantwortet. Hier werden automatisch oder händisch die stärksten Mitbewerber ermittelt.

Im Untermenüpunkt Mitbewerber – Rankingvergleich spielt PageRangers nun die volle Stärke aus. Ein Blick auf das Dashboard zeigt eindrucksvoll die übersichtlich gestaltete GUI:

PageRangers Monitoring Dashboard

PageRangers Monitoring Dashboard

Modul: Search Console

Das Modul dient dazu Daten aus der Google Search Console zu importieren und zu analysieren. Ein Vorteil bei der Auswertung von Pagerangers ist die übersichtlich Darstellung der Daten, die so fast intuitiv interpretiert werden können. Interessant ist für viele SEO Beauftragten auch der Blick welche URL’s für welche Keywords ranken.
Modul: Optimierung

Hinter dem Modul Optimierung verbirgt sich die klassische SEO Analyse. Wichtig ist hierbei eine sinnvolle Listung kritischer SEO Fehler und dies ist Pagerangers wirklich sehr gut gelungen. One-Klick One-Info, das ist hier die Devise. Mit einem einzigen Klick auf den gelisteten SEO Fehler erhält man Detailansichten zu den Fehlern und kann diesen dann direkt nachgehen. Hilfreich hierbei ist eine konkrete Fehlerbeschreibung.

 

Modul: Backlink

Wo man bei vielen anderen Anbietern getrennte Tools benötigt, hat PageRangers ein Backlink Modul an Board mit einer Backlinkanalyse auf Basis von Google Analytics Daten, eigenen Backlinkcrawlern und externer Quelle. Die wichtigsten Parameter für die wiederkehrende Arbeit sind mit Ankertext und Angabe zu „NoFollow“ oder „DoFollow“ an Board.

PageRagers Backlink Modul

PageRagers Backlink Modul

 

Modul: Landingpages

Um zu verstehen was beim Landingpage Modul vor sich geht benötigt man das Wissen zu WDF*IDF.

Während WDF  (Within-document Frequency) die dokumentspezifische Gewichtung eines Wortes beinhalt, steht IDF für die (Inverse Document Frequency; IDF) Bestimmung der Trennfähigkeit eines Wortes. In der Suchmaschinenoptimierung WDF*IDF seht nützlich  geworden. Hierbei wird die Relevanz eines Dokuments ins Verhältnis zum Wettbewerb gesetzt.

In der Praxis legt man zuerst ein Keyword fest auf das die Seite optimiert werden soll. Nun werden in Echtzeit Textbausteine vorgeschlagen die in Text möglichst nicht fehlen sollten. Darüber wird eine Information geliefert wie häufig das Wort eingesetzt werden sollte.
Sehr hilfreich ist das Pagerangers Modul Landingpages und hierzu gibt es auch weitere sehr gute Beschreibungen auf der Unternehmens Webseite.

PageRangers Landingpage Modul

PageRangers Landingpage Modul

Modul: Reporting

Auch zum Reporting Modul lohnt sich ein Blick auf die Webseite von Pagerangers. Das Modul liefert im Grund die Reports ist templatefähig und bietet individuelle Branding Möglichkeiten. Mit wenigen Klicks lassen sich die Reportdetails zusammenstellen sodass eine flexible und kundenindividuelle Reportingmöglichkeit gewährleistet wird.

 

All-in-all

Wenn man PageRangers in einem Satz beschreiben sollte würden wir das so beschreiben:
„Pagerangers – die einzige Toolbox die man als SEO für seine tägliche Arbeit benötigt“.

Abschliessend noch ein kurzer Blick auf das, wie heute üblich, gestaffelte Preisangebot:

PageRangers Pricing

PageRangers Pricing

 

Auf der Suche nach Verbesserungen

Was bisher noch unerwähnt blieb ist der gute Support, der sich bereits auch in SEO Kreisen herumgesprochen hat. Um einen Punkt der Verbesserung zu finden muss man allerdings wirklich suchen. Eine Kleinigkeit konnten wir dann doch noch ausmachen, die für den einen oder anderen Kunden ein Entscheidungskriterium sein könnte. Bei einem Blick in die Datenschutzerklärung könnte man bei einem deutschen Anbieter mit Sitz in Köln davon ausgehen das auch ein europäischer Serverstandort nach europäischen Datenschutz eingesetzt wird. Diese Frage ließ sich bis zum Zeitpunkt dieses Beitrags nicht final klären. Bei einem Serverstandort in EU wäre aber auch dies ein weiters pro für Pagerangers.

 

 

1 Kommentar zu Pagerangers – das SEO Universal Tool

Hallo Ralf,

vielen Dank für dein Review. Als Anmerkung und Ergänzung, sämtliche von uns genutzt Server stehen in Deutschland!

Viele Grüße
Daniel
– PageRangers –

Hinterlasse einen Kommentar