Pinterest – Freund der Kreativen

Pinterest – Freund der Kreativen

Bunte Bildwelten, Infografiken und Fotografien, geordnet in Kategorien und mit Kommentaren versehen. Was zunächst nach einer herkömmlichen Bilddatenbank klingt könnte schon bald zum Game-Changer nicht nur im Social Media Marketing sondern auch in der Kreativbranche werden.

Ob klassische Werbekampagnen oder Online Welten, täglich sind die Kreativen gefordert in kurzer Zeit neue Entwürfe zu gestalten, die Kunden begeistern. Jeder hat hier seine eigene kreative Herangehensweise entwickelt, sehr oft sind aber bestimmte Muster ableitbar. So sind die ersten Anlaufstellen nach dem Brainstorming der Ideen Bilddatenbanken. Hier wird gefiltert nach Formaten, Farbwerten und bestimmten Keywords. Immer wieder werden den Kreativen dann als Ergebnis oft gesehene, bekannte Bilder angezeigt, auf deren Basis sich keine Neukonzeption entwickeln lässt.

Mit dem Cloud Service Pinterest könnte sich diese Welt in Kürze dramatisch verändern. Nach einem Login (im Moment erst nach persönlicher Einladung) und der Auswahl welchen Nutzern man folgen möchte, öffnen sich den Kreativen neue Bildwelten. Es fühlt sich an wie „ein Hochglanz Special-Interest Magazin“ so der original Kommentar eines Art Directors aus Frankfurt, der begeistert Begriffswelten wie „lemon tree“ und „french fries“ für einen aktuellen Kunden Pitch erkundet.
Die angezeigten Grafiken regen sofort das Kreativzentrum an und bringen neue Ideen hervor.

Angesichts der aktuellen Diskussion der Urheberrechtsverletzung sind deutsche Nutzer im Moment noch deutlich zurückhaltender im Aufbau eigener Kollagen als Ihre US Freunde. Wer heute im Internet Grafiken findet und diese an seine pinterest Wand pinnt, hat dies ohne explizite Einwilligung des Urhebers getan. Hier gibt es zur Zeit Klärungsbedarf. Viele Juristen haben sich dieses Sachverhaltes bereits angenommen. Einen lesenswerten Beitrag findet Ihr auf SPON.

Auch aus Sicht der Onlinevermarkter sollte man sich mit dem Erlösmodell von pinterest noch einmal vertraut machen.

Die Kreativwelt indes ist begeistert über den kostenfreien Kreativschub aus der Internet Cloud.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar